HomeKlassenkampfBundesweiter Protest des Gesundheits- und Pflegepersonals - 5 nach 12

Bundesweiter Protest des Gesundheits- und Pflegepersonals – 5 nach 12

Wien. In ganz Österreich fanden am Mittwoch um fünf Minuten nach 12 Uhr Proteste des Gesundheits- und Pflegepersonals statt. Zahlreiche Beschäftigte versammelten sich vor Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen im gesamten Bundesgebiet, um auf ihre prekäre Lage aufmerksam zu machen. 

Zur Aktion aufgerufen hatten mehrere Teilgewerkschaften des ÖGB, die Arbeiterkammer und die Wiener Ärztekammer, die zusammen die „Offensive Gesundheit“ bilden. Im Aufruf zur Aktion hiess es:

Österreich befindet sich seit fast zwei Jahren in der größten Gesundheitskrise, die es seit 100 Jahren gab. Die Regierung hat aber noch immer keine einzige dringend nötige Reformmaßnahme gesetzt, die den Beschäftigten in den Gesundheits‑, Pflege- und Sozialberufen ihre tägliche Arbeit spürbar erleichtern würde. „Die Kolleginnen und Kollegen geraten an ihre Grenzen, daher kommt es aktuell zu einer Austrittswelle aus Gesundheits‑, Pflege- und Sozialberufen. Wir sind nur so stark wie jeder Einzelne der 400.000 Beschäftigten, daher wollen wir am 10. November gemeinsam unserem berechtigten Unmut Ausdruck verleihen“, so die Vertreterinnen und Vertreter der „Offensive Gesundheit“.

Bereits am Vorabend hatte in Wien eine Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmern stattgefunden, die auch von mehreren Gewerkschaften veranstaltet wurde.

Die Kolleginnen und Kollegen, die in den Gesundheitsberufen tätig sind, sind nicht nur an ihren Belastungsgrenzen, sie zeigen auch die Bereitschaft, sich zu wehren, und auf die Straße zu gehen und verdienen unser aller solidarische Unterstützung!

Quelle: Offensive Gesundheit

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN