HomePanoramaOÖ: Erste Schule wegen Corona-Fällen geschlossen

OÖ: Erste Schule wegen Corona-Fällen geschlossen

Großraming. In der oberösterreichischen Stadt Großraming (Bezirk Steyr-Land) müssen die Mittelschule und die Polytechnische Schule vorerst schließen. Grund ist laut Krisenstab des Landes Oberösterreich, dass zehn von 25 Lehrpersonen sowie elf der 200 Schülerinnen und Schüler positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Insgesamt gehen die Zahlen in Österreich hoch – laut bürgerlichen Medien waren Mitte September noch 202 Schülerinnen und Schüler sowie 28 Lehrerinnen und Lehrer infiziert, diese Zahlen sind mittlerweile Makulatur, man muss annehmen, dass sie in Konvergenz mit den steigenden Fällen ebenfalls höher liegen.

Viele Menschen klagen bewusst empört über volle Öffentliche Verkehrsmittel, mit denen etliche Schülerinnen und Schüler fahren, volle Klassenzimmer, in denen die Möglichkeiten Schutzmaßnahmen einzuhalten oft gering sind. Nach wie vor müssen „lokale Gesundheitsbehörden“ wichtige Entscheidungen vornehmen, etwa ob im Falle eines Corona-Verdachtes in einer Klasse die ganze Klasse oder nur Sitznachbarn in Quarantäne müssen, um nur einen von vielen Bereichen zu nennen, in denen zentrale Vorgaben fehlen.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN