HomeInternationalesIbrahim Gökcek ist gestorben

Ibrahim Gökcek ist gestorben

Die Band Grup Yorum gab bekannt, dass ihr Bassist Ibrahim Gökcek am gestrigen 7. Mai verstorben ist. Am 5. Mai hatte Ibrahim Gökcek sein Todesfasten beendet nachdem Grup Yorum beim Gouverneur von Istanbul ein Konzert beantragt hatte. Zwei Tage später starb er an den Folgen des Todesfastens. Er wurde 40 Jahre alt. Seine Frau Sultan Gökcek ist bis heute inhaftiert und bereits am 4. April verstarb die 28-jährige Sängerin von Grup Yorum, Helin Bölek, nach 288 Tagen Hungerstreik. Der Parteivorstand der Partei der Arbeit Österreichs drückte damals „der Familie, den Musikerkollegen und politischen Freunden von Helin Bölek seine Anteilnahme aus.“

Zur Vorgeschichte

Grup Yorum ist eine Musikgruppe, die 1985 gegründet wurde, und von Beginn an politisch engagiert war. Zu ihrem politischen Engagement gehört auch das Kulturzentrum İdil in Okmeydanı, Istanbul. Dieses wurde regelmäßig von der Polizei überfallen und durchsucht, Instrumente und Liederbücher der Band zerstört oder gestohlen. Nach Angaben der Band wurden bei diesen Überfallen rund 30 Personen inhaftiert. Die beiden Grup Yorum-Mitglieder wollten mit ihrem Todesfasten ein Ende der Repression gegen die Band und das Kulturzentrum erreichen. Auch das Auftrittsverbot der Band sollte aufgehoben werden.

Quelle: idcommunism​.com

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN