HomeInternationalesMindestens 16 Tote bei Brand in Chemiefabrik in Pakistan

Mindestens 16 Tote bei Brand in Chemiefabrik in Pakistan

Karatschi. Am Freitag fingen in einer Chemiefabrik in Mehran Town, einem Industriegebiet in der pakistanischen Großstadt Karatschi, leicht entzündbare Chemikalien Feuer. Im Gebäude befanden sich zu diesem Zeitpunkt mehr als 20 Arbeiterinnen und Arbeiter. Das Feuer entzündete sich im Erdgeschoss des dreistöckigen Gebäudes, sodass die Menschen in den Stockwerken darüber gefangen waren. Einige Arbeiterinnen und Arbeiter konnte die Feuerwehr retten. Diese wurden in ein naheliegendes Krankenhaus transportiert. Stand Freitagnachmittag sind die Tode von 16 Personen bereits bestätigt.

Ein Sprecher der Lokalregierung erklärte der Presse, dass die genaue Brandursache noch nicht geklärt sei und dahingehend Ermittlungen starten werden. Außerdem soll geklärt werden, ob der Betreiber der Fabrik ausreichende Brandschutzvorkehrungen getroffen hat.

Karatschi liegt im Süden Pakistans an der Küste des Indischen Ozeans und hat zirka 15 Millionen Einwohner. Die Großstadt ist das industrielle Zentrum des Landes, viele der Fabriken dort wurden auf eigentlichen Wohngebieten errichtet und verstoßen somit gegen die Bauvorschriften. Und auch Brandschutz- und Arbeitsschutzbestimmungen werden oft nicht eingehalten. So kommt es auch, dass die Stadt durch Vorfälle wie diesen in den letzten Jahren immer wieder in den internationalen Nachrichten war. 2015 starben 30 Menschen, als eine Fabrik in der Stadt einstürzte. 2012 kam es zu verheerenden Bränden in einer Textilfabrik, bei denen insgesamt über 250 Arbeiterinnen und Arbeiter ums Leben kamen. Sehr viele dieser Fabriken, die einerseits oftmals illegal errichtet wurden und andererseits gegen alle möglichen Schutzbestimmungen verstoßen, beliefern große Konzerne aus den USA und der Europäischen Union. Sie sind für die Kapitalistenklasse ein wichtiger Bestandteil ihrer Lieferketten. Und natürlich profitieren die Kapitalisten davon, wenn möglichst billig produziert wird, folglich also auch auf Schutzvorkehrungen gepfiffen wird. Das Kapital trägt also eine Mitschuld an solchen Vorfällen, die immer wieder als leider unvermeidbare und unglückliche Katastrophen gezeichnet werden.

Quelle: Al Jazeera

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN