Start Internationales Situation in den USA verschärft sich durch zunehmende Arbeitslosigkeit

Situation in den USA verschärft sich durch zunehmende Arbeitslosigkeit

USA. Die USA sind aktuell das Land mit den meisten offiziell gemeldeten Menschen mit einer Corona-Infektion. Es wird von 700.000 positiv getesteten berichtet und 36.000 Toten. Die Situation in den USA wird von Expertinnen und Experten als gefährlich und explosiv eingeschätzt, da viele Menschen – insbesondere aus den werktätigen Volksschichten – nicht oder nicht ausreichend versichert sind und somit von der Gesundheitsversorgung ausgeschlossen sind. Der Standard berichtet davon, dass allein im letzten Monat etwa 9,2 Millionen weitere ihren Versicherungsschutz verloren haben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in den USA etwa 50% der lohnabhängig Beschäftigten über ihren Arbeitgeber versichert und für den letzten Monat wurde ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen um 22 Millionen gemeldet. Die Situation scheint sich hierdurch für die Lohnabhängigen in den USA weiter zu verschärfen.

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Fisch des Jahres steht das Wasser bis zum Hals

Die Europäische Äsche ist insbesondere in Osttirol vom Aussterben bedroht. Verantwortlich dafür sind vor allem Wasserkraftwerke, aber auch die globale Erwärmung. Innsbruck/Lienz. Gerade erst zum „Fisch…

Produktionsaus für Leib Christi

In der größten Hostienbäckerei des Landes steht das letzte Abendmahl bevor: Die produktionsstärkste Bäckerei von Teigplatten für den religiös-zeremoniellen Gebrauch schließt, denn der gottlose…

Politischem Flüchtling aus der Türkei droht Abschiebung

Mit einer Petition versucht eine Gruppe von Aktivistinnen und Aktivisten die Abschiebung von Mustafa S., einem politischen Flüchtling aus der Türkei zu verhindern. Wien/Innsbruck. Mustafa…

Kein Epidemie-Schutz für Arbeitslose und AMS-Mitarbeiter

Wien. Mit dem 2./3. November und der neuen Coronaverordnung wurden wieder weite Teile des öffentlichen Lebens eingeschränkt. Ein Aspekt der Maßnahmen ist die Umstellung…