HomePolitikTiroler Seniorenbund erhielt Coronahilfe

Tiroler Seniorenbund erhielt Coronahilfe

Bereits vergangene Woche wurde bekannt, dass der Seniorenbund Oberösterreich rund 1,9 Millionen Euro aus einem Fördertopf für Non-Profit-Organisationen in der Coronakrise erhalten hatte. Wie nun bekannt wurde, hat der Tiroler Seniorenbund ebenfalls Geld aus dem Fördertopf erhalten.

Tirol. Im Frühjahr 2020 hatte das Sozialministerium im Zuge der Corona-Krise und des Lockdowns einen Fördertopf für gemeinnützige Organisationen eingerichtet, um eventuelle Einnahmenausfälle zu kompensieren. Parteinahe Organisationen bzw. Vorfeldorganisationen von Parteien wurden explizit aus der Förderwürdigkeit ausgeschlossen.

Der Seniorenbund existiert allerdings nicht nur als Teilorganisation der ÖVP, sondern auch als gemeinnütziger Verein. Eben diese doppelte Struktur wurde in Oberösterreich und in Tirol genutzt, um Gelder aus dem Fördertopf zu beantragen. Der Tiroler Seniorenbund hat aus dem Fördertopf 180.000 Euro erhalten. Zumindest an der Spitze scheinen Verein und ÖVP Teilorganisation kaum zu trennen sein, da der Vorstand beinahe ident ist.

In Oberösterreich werden die NEOS eine Sachverhaltsdarstellung rund um die Förderungen für den Seniorenbund Oberösterreich einbringen. Ihrer Meinung nach wurde liegt ein Rechtsbruch vor, der im vollen Bewusstsein, dass ein solcher vorliegt, begangen wurde.

Quelle: ORF/ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN