Start Weitere Ressorts Partei der Arbeit Gesellschaftlich notwendige Arbeit – Helden des Alltags

Gesellschaftlich notwendige Arbeit – Helden des Alltags

Im November startete der vierte Schwerpunkt der Zeitung der Arbeit. Nachdem sich unsere Redaktion bereits im Frühjahr mit einigen Bereichen die für den Fortbestand der Gesellschaft relevant und notwendig sind und den hier herrschenden Arbeitsbedingungen auseinandergesetzt hat erweiterte sie mit dem neuen Schwerpunkt den Blickwinkel um weitere Bereiche. Alle Medien schreiben in Zeiten der Coronapandemie von systemrelevanten Bereich, systemrelevant ist aus unserer Sicht aber die Lohnarbeit und deren Ausbeutung generell und das System soll ja nun auch abgeschafft werden. Deswegen hat sich die Redaktion für eine Auswahl in der Gegenwart gesellschaftlich notwendiger Arbeitsbereiche entschieden und sie wirft hierauf einen genaueren Blick. 

Hier haben sich die Redaktion mit einem weithin wenig beachteten Bereich, der Reinigungsbranche und den Gründen warum putzen quasi unsichtbar stattfindet beschäftigt. Außerdem wurde, nachdem im Frühjahr die 24h-Pflege und die Altenpflege im Heim näher betrachtet wurde nun die pflegerische Arbeit in Krankenhäusern systematisch analysiert. Nachdem auch Kinder versorgt und gebildet werden müssen widmet sich der Schwerpunkt daran anschließend in einem ersten Schritt der Elementarpädagogik in der institutionellen Betreuung. Daran anschließend hat ein Lehrer Einblicke in den Schulalltag und die Probleme im Bildungssystem mit und ohne Corona geboten. Es folgen Texte zu verschiedenen weiteren gesellschaftlich notwendigen Bereichen, der Schwerpunkt Nummer vier läuft noch bis in den Dezember.

Quelle: Zeitung der Arbeit

- Advertisment -

MEIST GELESEN