Istanbul: Großkundgebung der TKP „Zeit für Sozialismus“

0
323

Anlässlich des 101. Jahrestages der Gründung der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP) mobilisierte diese zu einer Massenkundgebung in Instanbul.

Türkei/Istanbul. Tausende Menschen versammelten sich in Istanbul zu einer Kundgebung der Kommunistischen Partei der Türkei unter dem Motto „Nicht aufschieben, keine Zeit verlieren, sich nicht mit weniger zufriedengeben! Jetzt ist die Zeit für den Sozialismus“. 

Neben den politischen Reden des Generalsekretärs der TKP, Kemal Okuyan, und des Bürgermeisters von Dersim, Fatih Mehmet Maçoğlu, gab es ein umfassendes kulturelles Rahmenprogramm, an dem sich Schauspieler, Dichter, Künstlerinnen sowie Musikgruppen beteiligten. Auf der Kundgebung, mit der der 101. Jahrestag der Gründung der TKP begangen wurde, sprachen die Redner über die Notwendigkeit des Sozialismus und betonten dabei besonders die Notwendigkeit einer säkularen und gleichberechtigten gesellschaftlichen Ordnung. Die Redner, die die Folgen der reaktionären und marktorientierten Politik der AKP aufzeigten, brachten auch zum Ausdruck, dass eine Front gegen die bestehenden Bündnisse des Establishments im Lande aufgebaut werden muss.

Der Generalsekretär der TKP, Kemal Okuyan, sagte: „Mit der Kraft und Energie, die wir von euch bekommen, werden wir gemeinsam eine dritte Front in der Türkei aufbauen. Die Stimmen der Werktätigen und der säkularen Menschen in der Türkei werden lauter sein. Wir wissen, dass wir nicht allein sind, wir werden nicht allein gehen.“ Okuyan rief alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, sich an diesem Kampf zu beteiligen und in die Reihen der TKP einzutreten. Weiter hält er fest: „Wir sind eine Familie, eine wachsende Familie, die gegen Lügen und Ausbeutung kämpft. Die TKP agiert im 101. Jahr ihres Bestehens mit großem Selbstbewusstsein, sie breitet sich aus und wächst. Kommt und nehmt an diesem Kampf teil, wenn ihr noch nicht in den Reihen der TKP seid. Wir sind die Zukunft der Türkei“.

Der Bürgermeister von Dersim, Fatih Mehmet Maçoğlu, sagte: „Es ist an der Zeit, der Sozialismus wird siegen, die Unterdrückten und Arbeiter werden siegen, wir werden siegen“.

Kämpfende Betriebe protestieren mit

Die auf der Kundgebung versammelte Menge verschaffte sich Gehör, indem sie die Slogans und Lieder gemeinsam mitsang. Die Arbeiter von Cargill, DES, İMES, KADOSAN, das Solidaritätsnetzwerk der Bauarbeiter, die Arbeiter der Stadtverwaltung, die Arbeiter von Carrefour und das Solidaritätsnetzwerk der Café-Bar-Beschäftigten, die ihren Widerstand fortsetzen, machten mit Transparenten auf sich aufmerksam.

Quelle: Sol International News