HomeInternationalesKonferenz der kommunistischen Parteien Europas zu Lenin

Konferenz der kommunistischen Parteien Europas zu Lenin

Die Parteien der Europäischen Kommunistischen Initiative ehrten mit einer Telekonferenz Lenin und setzten sich mit der Bedeutung seines Wirkens und seines Werkes auseinander.

Athen. Am 22. April 2021 führten die Mitgliedsparteien der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas (Europäische Kommunistische Initiative, ECI) eine Konferenz anlässlich des Geburtstages von Wladimir Iljitsch Lenin (1870–1924) durch. Aus Pandemiegründen handelte es sich natürlich um eine Online-Veranstaltung, die das Hauptaugenmerk auf die Frage der Aktualität von Lenins Werk legte. Nach dem Einleitungsreferat von Giorgos Marinos, Mitglied des Politbüros der „gastgebenden“ Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), ergriffen die per Video zugeschalteten Vertreter von Parteien aus verschiedenen Ländern das Wort, nämlich u.a. aus Frankreich, Italien, Moldau, Norwegen, Polen, Russland, Schweden, Spanien, der Türkei, der Ukraine, Ungarn und Weißrussland.

Als österreichische Vertreterin in der Organisation der europäischen kommunistischen und Arbeiterparteien brachte sich die Partei der Arbeit (PdA) ebenfalls mit einem Vortrag ein, der von der Internationalen Kommission vorbereitet worden war. Im Beitrag der PdA heißt es u.a.: „Indem wir Lenin ehren, ehren wir die bolschewistischen Revolutionäre und die Millionen Arbeiter und Bauern, die den Zarismus und Kapitalismus in Russland gestürzt haben; wir ehren die Errungenschaften des Sozialismus im 20. Jahrhundert und die Kämpfe der Völker gegen Imperialismus und Kolonialismus, Faschismus und Kapitalismus. Und schließlich ehren wir die Kämpfe und Opfer der Kommunisten in allen Ländern, die unter schwierigsten Bedingungen unter dem Banner des Marxismus-Leninismus weiter für den Sozialismus-Kommunismus gekämpft haben. Der beste Weg, ja tatsächlich der einzige Weg, Lenins Vermächtnis zu ehren, besteht darin, dasselbe zu tun.“

Der Beitrag der PdA sowie eine Reihe anderer Wortmeldungen sind auf der Website der Europäischen Kommunistischen Initiative zu finden (in englischer und russischer Sprache).

Quelle: Europäische Kommunistische Initiative

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN