Start Internationales Pierre Komorov neuer Generalsekretär der PCRF

Pierre Komorov neuer Generalsekretär der PCRF

Nach dem Tod des Generalsekretärs der Kommunistischen Revolutionären Partei Frankreichs, Maurice Cukierman, wählte das PCRF-Zentralkomitee nun einstimmig Pierre Komorov an die Parteispitze.

Frankreich. Am 22. Juli 2020 verstarb Maurice Cukierman, der bis dahin Generalsekretär der Kommunistischen Revolutionären Partei Frankreichs (Parti Communiste Révolutionnaire de France, PCRF) war. Am 29. August tagte nun das Zentralkomitee der Partei und wählt einstimmig Pierre Komorov zu Cukiermans Nachfolger als Generalsekretär. Die PCRF vertritt neben dem Pol der kommunistischen Wiedergeburt (Pôle de Renaissance Communiste en France, PRCF) Frankreich in der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas (ECI), der auch die Partei der Arbeit Österreichs (PdA) angehört.

Pierre Komorov war 1998 der Kommunistischen Koordination beigetreten und rückte bald in deren Führung auf. Er stand dem Generalsekretär der späteren Union der Revolutionären Kommunisten Frankreichs (Union Révolutionnaire Communistes de France, URCF), Jean-Luc Sallé, stets nahe. In der URCF war er insbesondere im Komitee für Arbeiter, Unternehmen und Organisation aktiv. Als Mitglied des Sekretariats der PR-Communistes erlebte er das Scheitern der Vereinigung mit der URCF. Nach dem Tod von Jean-Luc Sallé und der Gründung der PCRF im Jahr 2016 wurde er stellvertretender Sekretär neben Maurice Cukierman – und nun dessen Nachfolger.

Quelle: In Defense of Communism

BILDQUELLEPCRF
- Advertisment -

MEIST GELESEN

Universitätsautonomie führt zu verschiedenen Regelungen in einer Stadt

Wie bereits berichtet, gilt für die Hochschulen im Wintersemester die Vorgabe, dass insbesondere Erstsemestrige nach Möglichkeit in Präsenz zu unterrichten seien, jedoch…

Kapitalistische Krise hat EU fest im Griff

Laut Prognosen der EZB wird das Gesamtjahr 2020 einen BIP-Rückgang von 8% in der Euro-Zone bringen. Dies ist ein massiver Einbruch, der…

Maria Pewtschich, die Sphinx im Krimi um Nawalny

Die undurchsichtige Rolle einer russischen Geschäftsfrau in London und die vielen Ungereimtheiten im Fall des angeblich vergifteten russischen „Oppositionsführers“ Alexej Nawalny.

Wer ist Alexei Anatoljewitsch Nawalny?

Nach einer schweren Stoffwechselerkrankung, die mancherorts einer Vergiftung zugeschrieben wird, liegt der russische Unternehmer Alexei Nawalny in Berlin im Krankenhaus. Man kann…