HomePanoramaBauarbeiter stürzte in heißen Asphalt

Bauarbeiter stürzte in heißen Asphalt

Kufstein. Bei Straßenbautätigkeiten in Tirol kam es am Mittwoch zu einem schweren Unfall. Während Asphaltierungsarbeiten zur Instandsetzung der Straße zwischen Münster (Bezirk Kufstein) und Wiesing (Bezirk Schwaz) blieb für Fahrzeuge im Baustellenbereich nur ein schmälerer Fahrstreifen. Ein 69-jähriger Wohnmobilfahrer dürfte beim Passieren des fraglichen Bereiches einen am Rand stehenden Arbeiter übersehen haben – das Fahrzeug streifte den Mann und stieß ihn in den frisch verteilten und dementsprechend heißen Asphalt.

Der 32-jährige Bauarbeiter aus Serbien zog sich dabei schwere Verbrennungen zu und musste mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Innsbruck gebracht werden, wo er in der plastischen Chirurgie versorgt wurde. Der genaue Unfallhergang wird in weiterer Folge zu untersuchen sein.

Quelle: Tiroler Tageszeitung

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN