HomePanoramaBrandstiftung vermutet: Großbrand bei Burgruine in Senftenberg

Brandstiftung vermutet: Großbrand bei Burgruine in Senftenberg

Krems/Niederösterreich. Am Donnerstagfrüh ist neben der Burgruine in Senftenberg im Bezirk Krems ein Feuer ausgebrochen. Der Geräteschuppen neben der Ruine stand im Vollbrand. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um Brandstiftung handle.

Insgesamt mussten sieben Feuerwehren ausrücken, damit der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte. Nur durch das schnelle Einschreiten der Einsatzkräfte konnte verhindert werden, dass sich die Flammen auf die Burgruine ausbreiteten. Insbesondere bestand die Gefahr, dass die massive Holzbrücke Feuer fing, die sich unmittelbar neben dem Brandherd befand. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte mehrere Stunden lang.

Der Geräteschuppen konnte nicht mehr gerettet werden, er wurde komplett zerstört. Darin befanden sich Geräte, Werkzeug und ein Traktor, die im Besitz des Burgvereins waren.
Ein Brandsachverständiger solle die Einsatzstelle überprüfen und auch die Spurensuche werde intensiviert. Es gebe Hinweise auf Brandstiftung, heißt es vonseiten der Polizei.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN