HomePanoramaDrei Verletzte wegen Alkohol am Steuer

Drei Verletzte wegen Alkohol am Steuer

Am vergangenen Wochenende gab es drei Verletzte bei durch alkoholisierte Fahrer verursachten Unfällen. Im Bezirk Braunau hat um ca. 4 Uhr morgens ein alkoholisierter Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren. In Folge dessen kam es zu einem Unfall. Er kollidierte erst mit einem Gartenzaun, anschließend mit einem Verkehrsschild, zwei geparkten Autos und noch einmal mit einem Gartenzaun. Die Einsatzkräfte zeigten sich überrascht, dass der Lenker den Unfall leicht verletzt überstand. Bei dem Fahrer wurden 2,3 Promille Alkohol im Blut festgestellt.

In Arbing im Bezirk Perg stahlen zwei betrunkene Männer im Alter von 21 Jahren und 22 Jahren ein Taxi. Die Beiden unternahmen mit dem Taxi eine Spritztour und kamen in Folge eines Unfalls von der Straße ab. Das gestohlene Fahrzeug ließen sie in der Wiese stehen und machten sich zurück auf den Weg nach Arbing. Zu diesem Zeitpunkt lief bereits eine Fahndung nach dem gestohlenen Taxi und die Männer wurden kurze Zeit später verhaftet. Die Verantwortung für den Diebstahl und den Unfall wollte jedoch keiner der beiden Männer übernehmen und beschuldigten sich gegenseitig verantwortlich zu sein.

In Haid (Bezirk Linz-Land) kam es bereits am Samstagnachmittag zu einem Unfall unter Alkoholeinfluss. Als ein 24-jähriger Mann auf der Kremstalstraße links abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto eines 42-Jährigen. Das junge Paar wurde verletzt und zur Behandlung in das Kepler Uniklinikum nach Linz gebracht. Das sieben Monate alte Kind der beiden blieb am Rücksitz unverletzt. Bei dem 42-jährigen Mann wurden laut Polizei mit dem Alkomat 1,87 Promille gemessen.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN