Start Panorama Wiederbetätigung in Ottakring

Wiederbetätigung in Ottakring

In Ottakring zeigte ein Mann vor Polizisten den Hitlergruß und griff mit seinem Sohn die Polizisten tätlich an. Die beiden wurden wegen Wiederbetätigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt.

Wien. In der Nacht auf heute – gegen 0:30 Uhr – wurde die Polizei zu einer Wohnung in Wien Ottakring wegen Lärmbelästigung gerufen. Als die Polizei an der Wohnungstüre klingelte, stürmte ein Mann mit erhobenem rechten Arm und „Heil Hitler!“ rufend aus der Wohnung. Die Polizei versuchte eigenen Angaben zu Folge, den Mann zu beruhigen. Dieser ließ sich aber nicht beruhigen und versuchte einen der Beamten mit einem Kopfstoß zu treffen, anschließend traten und schlugen der 44-Jährige und sein 27-jähriger Sohn auf die Beamten ein.

Die Polizei rief Verstärkung und konnte schließlich unter Einsatz von Pfefferspray die Angreifer unter Kontrolle bringen. Einer der Beamten konnte aufgrund von Verletzungen seinen Dienst nicht fortsetzen. Der 44-Jährige klagte ebenfalls über Schmerzen bzw. allgemeines Unwohlsein und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann und sein Sohn wurden wegen Wiederbetätigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt.

Quelle: ORF

- Advertisment -

MEIST GELESEN