HomeFeuilletonKulturDornbirn: Luxuswohnanlage in Arbeitersiedlung geplant

Dornbirn: Luxuswohnanlage in Arbeitersiedlung geplant

Dornbirn. Eine überdimensionierte Luxuswohnanlage soll in der Vorarlberger Stadt Dornbirn in einer historischen Arbeitersiedlung entstehen. 

„Wir haben es bei dieser Arbeitersiedlung Im Forach‘ mit einer ganz speziellen, aus historischen Gründen gewachsenen und vorgegebenen kleingliedrigen Struktur zu tun. Nun soll diese Struktur noch weiter zerstört werden und der ursprüngliche Charakter der Arbeitersiedlung ‚Im Forach‘ ginge endgültig verloren“, so der Sprecher der Bürgerinitiative „Rettet das Forach“, Thomas Jäger, in einer Aussendung.

„Wie kann man auf der einen Seite das industrielle Erbe in Dornbirn erhalten, stolz einen Industrielehrpfad bauen wollen und andererseits die historischen Arbeitersiedlungen ‚links liegen lassen‘ bzw. aktiv zu ihrer Zerstörung beitragen? Sind doch gerade Arbeitersiedlungen ein wesentliches Zeitzeugnis der Industrialisierung. Aber eben nicht der Reichen, sondern der Armen“ sagt Jäger weiter. Er weist auch darauf hin, dass jede noch so kleine Änderung bei den vorhandenen Bauten in dieser Arbeitersiedlung mit Bauamt und Stadtplanung in langwierigen Genehmigungsverfahren gerungen werden musst, während beim „sehr potenten“ Bauwerber der Luxussiedlung andere Maßstäbe angelegt werden.

„Wir wissen nicht, ob dies parteipolitisch motiviert, ein Kniefall vor der Macht des Geldes oder einfach nur Ignoranz gegenüber dem kulturellen Erbe ist?“, fragt die Bürgerinitiative.

Quelle: OTS/ Informationen zur Historie der Siedlung Im Forach: wikiwand.

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN