Start Politik Quarantäne künftig eine Frage der Geldtasche?

Quarantäne künftig eine Frage der Geldtasche?

Wien. Am Wiener Flughafen werden ab morgen Corona-Schnelltests angeboten. Die PCR-Tests sollen binnen drei Stunden zu Ergebnissen führen und somit Auskunft über die Notwendigkeit von Quarantänemaßnahmen bei Einreisenden geben.

Aber ob einem die Quarantäne potentiell erspart bleibt, hängt von der Geltasche ab. Der Test kostet nämlich 190€. Somit wird die Bewegungsfreiheit hier zu einer Frage der finanziellen Ressourcen. Diese sind im Kapitalismus bekanntlich ungleich verteilt und somit sind die Schnelltests und die daran anschließenden Vorteile nicht für alle leistbar.

Quelle: ZIB

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Warnstreik bei MAN in Steyr

Steyr. Am 15. Oktober startete der Warnstreik der Kolleginnen und Kollegen von MAN im oberösterreichischen Steyr. Der Streik wurde um 12.30 Uhr…

Der Koch, der Dealer, der Maulwurf und ihre koreanischen Liebhaber

Das dänische Staatsfernsehen inszeniert eine Nordkorea-„Reality-Doku“, um die Unmoral der DVRK nachzuweisen – und gräbt dem Imperialismus selbst eine schmutzige Grube.

Trauerfall in KPP: Kazimierz Jarzębowski verstorben

Warschau. Die Kommunistische Partei Polens (Komunistyczna Partia Polski, KPP) trauert um einen ihrer Aktivisten, der am 9. Oktober im Alter von 97…

Parlament verhindert Strafverfolgung von FPÖ-Obmann Hofer

Wien. Der Immunitätsausschuss des österreichischen Nationalrats hat am Mittwoch beschlossen, dem Begehren der Wiener Staatsanwaltschaft nach Auslieferung des Abgeordneten Norbert Hofer (FPÖ) nicht…