Start Wei­te­re Res­sorts Kom­men­tar Com­pu­ter-Debat­te: Auf Bil­dungs-Stüm­pe­rei ist auch in Kri­sen­zei­ten Ver­lass

Computer-Debatte: Auf Bildungs-Stümperei ist auch in Krisenzeiten Verlass

Von Ste­fan Wal­ter

Wenn der Bil­dungs­er­folg in Zei­ten von „Home-Schoo­­ling“ zu gro­ßen Tei­len von der häus­li­chen Aus­stat­tung sowie den Zeit- und Wis­sens­res­sour­cen der Eltern abhän­gig ist, bleibt ein erheb­li­cher Teil der Schul­pflich­ti­gen auf der Stre­cke. Plötz­lich däm­mert es der Poli­tik: Kin­der, die eigent­lich seit einem Monat digi­ta­len Kon­takt mit ihren Leh­re­rin­nen und Leh­rern hal­ten müs­sen, soll­ten auch einen adäqua­ten Com­pu­ter zu Hau­se haben.

Also kau­fen und sam­meln quer durch Öster­reich Eltern­ver­ei­ne in Eigen­re­gie Gerä­te für bedürf­ti­ge Fami­li­en, das Land Vor­arl­berg bit­tet die Bevöl­ke­rung um alte Com­pu­ter und Lap­tops und auch das Bil­dungs­mi­nis­te­ri­um erhebt in Online­for­mu­la­ren Hard­ware­spen­den und ‑bedarf. Aber so rich­tig zustän­dig fühlt sich die Bun­des­re­gie­rung für die Pflicht­schu­len, die ja Län­der­sa­che sind, nicht. Sonst müss­te sie noch etwas bezah­len!

Je unkoordinierter, desto teurer

Denn selbst bei gespen­de­ten Gerä­ten kos­ten not­wen­di­ge Sof­t­­wa­re-Lizen­­zen, Trans­port und Repa­ra­tur erheb­li­che Sum­men (allein Vor­arl­berg ver­an­schlagt 200.000 € für etwa 1.000 Gerä­te) – je unko­or­di­nier­ter die Beschaf­fun­gen erfol­gen, und das tun sie zwei­fel­los, des­to teu­rer wird es. Ganz abge­se­hen davon, dass die Schu­len längst wie­der offen sein wer­den, bis alle Com­pu­ter gesam­melt, geprüft, mit nöti­gen Pro­gram­men bespielt und von wich­tig­tu­en­den Regio­nal­po­li­ti­kern in gro­ßer, öffent­li­cher Ges­te über­reicht wer­den.

Noch ein­mal zur Erin­ne­rung: Vor über einem Monat, am 11. März, gab die Poli­tik bekannt, dass Schu­len bis auf einen Not­be­trieb geschlos­sen blei­ben. Zwei Wochen spä­ter wur­de eine Umfra­ge der Orga­ni­sa­ti­on „Teach for Aus­tria“ publik, wonach 20 Pro­zent der Schü­le­rin­nen und Schü­ler an Pflicht­schu­len der­zeit nicht zu errei­chen sind. Sei­tens des Bil­dungs­mi­nis­te­ri­ums gab und gibt es wenig über­ra­schend kei­ne kon­kre­ten Zah­len dazu.

Und noch ein­mal fast drei Wochen spä­ter begin­nen Bund und Län­der in der Fra­ge von drin­gend benö­tig­ten Com­pu­tern für Schü­le­rin­nen und Schü­ler, über Kom­pe­ten­zen und Finan­zie­rung zu strei­ten. Zusam­men­ge­fasst: Nach fünf Wochen Untä­tig­keit begin­nen Bun­­­des- und Län­der­ver­ant­wort­li­che, ein für jede und jeden längst abseh­ba­res (und kei­nes­falls neu­es) Pro­blem auf dilet­tan­ti­sche Wei­se anzu­ge­hen. Der Nut­zen wird sich im Gegen­satz zu den Kos­ten in engen Gren­zen hal­ten. Auf die Stüm­pe­rei der Ver­ant­wort­li­chen in Bil­dungs­an­ge­le­gen­hei­ten ist eben auch in Zei­ten der Kri­se Ver­lass…

- Adver­tis­ment -

MEIST GELESEN

3 Euro Stundenlohn, aber Gewerkschaft sorgt sich um Ruf der Branche!

Wäh­rend immer neue Miss­stän­de in Zusam­men­hang mit Leih­ar­beits­fir­men bekannt wer­den, stellt sich die Gewerk­schaft PRO-GE an die Sei­te der Unter­neh­mer. Die Gewerk­schaft…

KPÖ-Sprecherin als Spitzel und Kronzeugin der feudalen Jägerschaft gegen Tierschützer

Alex­an­dra Bene­dik blitz­te nun in Daten­schutz­ver­fah­ren gegen Tier­schüt­zer Mar­tin Bal­luch ab. Der Name der Infor­man­tin mit KPÖ-Par­tei­buch darf wei­ter­hin genannt wer­den. Bal­luch,…

Tests fürs Image

Öster­reich. Die Bun­des­re­gie­rung hat ange­kün­digt, in der Tou­ris­mus­bran­che wöchent­lich Tests durch­zu­füh­ren, sodass Öster­reich als siche­res Rei­se­land von poten­ti­el­len Gäs­ten wahr­ge­nom­men wür­de. Es…

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes steht weiterhin unter Druck

Deutsch­land. Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de der „Ver­ei­ni­gung der Ver­folg­ten des Nazi­re­gimes – Bund der Anti­fa­schis­tin­nen und Anti­fa­schis­ten“ (VVN-BdA) in Deutsch­land die Gemein­nüt­zig­keit…