HomeFeuilletonSportFußball: Schubert zerlegt zweite Liga, Stahlstadtklub übernimmt Tabellenführung

Fußball: Schubert zerlegt zweite Liga, Stahlstadtklub übernimmt Tabellenführung

Linz. Für den FC Blau-Weiß Linz läuft es sportlich derzeit erstaunlich gut. Nach sechs Siegen in Folge und einer starken Torausbeute in der Rückrunde übernehmen die Stahlstädter die Tabellenführung in der zweiten Liga. Allein in den bisherigen vier Spielen im laufenden Monat April traf das Team von Trainer Ronald Brunmayr 16 Mal ins Tor. Der Mannschaftskapitän, Fabian Schubert, war daran nicht ganz unbeteiligt, denn neun dieser Tore gingen auf sein Konto. Und bereits 28 Mal landeten während dieser Saison seine Schüsse hinter der Torlinie. Schubert ist damit abgeschlagen auf Platz eins der Torschützenliste der zweiten Liga. Seinen fünfzigsten Treffer im blau-weißen Trikot verbuchte er beim gestrigen Spiel gegen die Zweitmannschaft von Rapid. Ob Brunmayr den 26-jährigen Torjäger, dessen Vertrag mit Ende der Saison ausläuft, in der Mannschaft halten wird können, ist angesichts seiner außergewöhnlichen Leistung aber natürlich fraglich.

Auch wenn der Meistertitel für den FC Blau Weiß Linz mittlerweile in greifbare Nähe gerückt ist, hat der Klub nicht um eine Bundesligalizenz angesucht. Grund dafür ist das Fehlen eines Bundesliga-tauglichen Stadion. Derzeit tragen die Königsblauen ihre Heimspiele im „Hofmann Personal Stadion“ aus. Der Neubau des Donaupark-Stadions und damit der neuen bzw. alten Heimstätte des Vereins soll – wie berichtet – erst 2023 abgeschlossen sein. Erst dann strebt der Stahlstadtklub den Aufstieg in die Bundesliga an. 

Quelle: Der Standard

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN