HomeInternationalesMilitär in Burkina Faso ernennt Interimspremierminister nach Putsch

Militär in Burkina Faso ernennt Interimspremierminister nach Putsch

Ouagadougou. Nach dem Putsch in Burkina Faso Ende Jänner dieses Jahres ernennt das Militär nun einen Interimspremierminister. Es ist die Rede von einer dreijährigen Übergangsregierung, die die Verantwortung im Land übernehmen soll. Ein von den Putschisten in Burkina Faso eingesetztes Gremium, das den Übergang zur Demokratie vorbereiten soll, hat Berichten zufolge einen Aufschub von 30 Monaten bis zu den nächsten Wahlen empfohlen. Der neue Premierminister soll voraussichtlich eine Schlüsselfigur in dieser Übergangsregierung des westafrikanischen Staates einnehmen.

Die Militärregierung von Burkina Faso hat einen Interimspremierminister ernannt, wie der Übergangspräsident des Landes, Paul-Henri Sandaogo Damiba, mitteilte. In einer Erklärung vom Donnerstag ernannte die Militärregierung Albert Ouedraogo, ein Entwicklungsökonom und Universitätsprofessor, zum Premierminister. 

Der Putschist Damiba wurde im Februar als Präsident vereidigt, nur wenige Wochen nachdem er unzufriedene Offiziere zum Sturz des Präsidenten Roch Marc Christian Kabore geführt hatte.

Quelle: Zeitung der Arbeit/Al Jazeera News/Al Jazeera News

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN