HomeInternationalesPentagon bestätigt US-Biolabors in der Ukraine

Pentagon bestätigt US-Biolabors in der Ukraine

Nach monatelanger Leugnung gestand das Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten ein, dass es in der Ukraine sehr wohl geheime Forschungseinrichtungen zur biologischen Kriegsführung gibt.

Washington/Kiew. Nachdem die USA ursprünglich Behauptungen, sie unterhielten in der Ukraine biologische Labors zur Entwicklung gefährlicher Krankheitserreger, als russische Propaganda und Desinformation abgetan hatten, gaben sie letzte Woche schließlich zu, dass sie tatsächlich 46 solcher Labors auf ukrainischem Boden betreiben.

Einem zwischen beiden Ländern unterzeichneten Dokument zufolge ist die Ukraine verpflichtet, die Krankheitserreger an das US-Verteidigungsministerium zu Zwecken der biologischen Forschung zu übergeben.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, sagte am Freitag, die USA müssten ihre Aktivitäten erklären, und forderte sie auf, sich nicht länger im Alleingang der Einrichtung eines Verifikationsmechanismus für das Biowaffenübereinkommen (BWC) zu widersetzen.

Die USA sind der einzige Staat, der sich gegen einen Verifikationsmechanismus für das BWC stellt, und sie, so Zhao Lijian, „führen mehr biomilitärische Aktivitäten durch als jedes andere Land der Welt“.

Der Verdacht bezüglich der biologischen Labors wurde im März geweckt, als die stellvertretende US-Außenministerin Victoria Nuland erklärte, sie befürchte, dass die ukrainischen Labors „in russische Hände fallen“ könnten. Ihre Existenz wurde nun offiziell vom Pentagon bestätigt.

Quelle: Morning Star

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN