HomeKlassenkampfJugendKJÖ auf Tour um den Neusiedler See

KJÖ auf Tour um den Neusiedler See

Eisenstadt. Wie wir bereits ausführlich berichteten, hat die Kommunistische Jugend Eisenstadt kürzlich eine Petition für freien Seezugang am Neusiedler See nach jugoslawischem Vorbild gestartet. Die jungen Kommunistinnen und Kommunisten kritisieren die Verbauung, die die Natur den Profitinteressen unterordnet und diese zerstört, und zwar auf österreichischer wie auch auf ungarischer Seite.

Über 150 Menschen haben diese Petition der Kommunistischen Jugend (KJÖ) für freien Seezugang am Neusiedler See bereits unterschrieben. Darin fordern die KJÖ Eisenstadt als Initiator und alle Unterzeichnerinnen und Unterzeichner unter anderem ein Ende der Verbauung des Neusiedler Sees. „Während meist nur das größenwahnsinnige Projekt auf der ungarischen Seite des Sees öffentlich kritisiert wird, dürfen im Burgenland Fürsten und Immobilienhaie ein profitträchtiges Bauprojekt nach dem anderen ans Ufer betonieren“, fasst Thomas Ileana von der KJÖ Eisenstadt das Problem zusammen. „Auf beiden Seiten der Grenze profitieren wenige Reiche, die breite Mehrheit zahlt die Rechnung.“ Die Folgen der sogenannten „Aufwertung“ des Neusiedler Sees sind Umweltschäden, steigende Immobilien- und Grundstückspreise sowie eine Ausgrenzung von Jugendlichen, Arbeiterinnen und Arbeitern, (Mindest-)Pensionistinnen und ‑Pensionisten sowie allen mit weniger gut gefüllten Geldbörsen. 

Bei einer Tour mit Stationen in Breitenbrunn, Weiden, Neusiedl und Illmitz fanden sich viele neue Unterstützerinnen und Unterstützer für die Petition und die Forderung nach einer Vergesellschaftung des Sees. In Gesprächen mit Stammgästen, Seglerinnen und Seglern und Einheimischen fanden die Kritik und Forderungen der Kommunistinnen und Kommunisten viel Zustimmung: „Statt Profite für Esterházy und einige Investoren wünschten sich die meisten Passantinnen und Passanten neben einer intakten Umwelt auch ein Naherholungsgebiet für die Bevölkerung“, fasst Ileana zusammen.

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN