HomeKlassenkampfPflegepersonal leidet unter Arbeitsbelastung

Pflegepersonal leidet unter Arbeitsbelastung

Oberösterreich. Der aktuelle Arbeitsklima-Index, der im Auftrag der Arbeiterkammer Oberösterreich erstellt wurde, zeigt, dass Pflegekräfte unter einem enormen psychologischen Druck stehen. Lediglich sechs von 10 können sich dem zu Folge vorstellen den Beruf bis zur Pension auszuüben.

Befragt wurden Arbeiterinnen und Arbeiter in der Pflege in Spitälern, Heimen und mobiler Pflege. Mehr als die Hälfte von ihnen leidet unter Schlafstörungen und fühlt sich ausgelaugt und erschöpft. Die schwierige Situation wird einerseits durch einen generellen Personalmangel in diesem Bereich hervorgerufen. Andererseits wurde die Situation durch pandemiebedingt Personalausfälle und eine deutlich erhöhte Arbeitsbelastung weiter verschärft.

Die Arbeiterkammer Oberösterreich fordert als Maßnahme gegen den Personalmangel im Pflegebereich eine Attraktivierung des Berufes bzw. der Ausbildung. Sie fordert deshalb eine Verkürzung der Arbeitszeit, Personalaufstockungen und ein Fixgehalt in der Pflegeausbildung, wie es etwa bei Polizeischülerinnen und ‑schülern Standard ist.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN