HomeKlassenkampfVoestalpine: Über 500 Kündigungen

Voestalpine: Über 500 Kündigungen

Steiermark. Kurz nach der Veröffentlichung neuer Analysen, wonach die Voestalpine im zweiten Quartal 2020 massive Verluste zu verzeichnen habe, wurde nun über die Medien bekannt, dass das Unternehmen zwischen 500 und 550 steirische Kolleginnen und Kollegen zur Kündigung anmelden wird, und zwar bereits in den kommenden Monaten. 

Die kapitalistische Krise wird wie immer auf dem Rücken der Arbeiterklasse ausgetragen. Aus Sicht des Kapitals geht es nämlich ausschließlich darum, den Profit zu maximieren, in Krisenzeiten ebenso wie zwischen den Krisen – und je schärfer eine Krise verläuft, desto schärfer werden die Kämpfe geführt. Davon abgesehen, dass das einzelne Unternehmen kurzfristig Personalkosten einsparen möchte, erfüllt auch die Arbeitslosigkeit selbst eine Funktion: Sie erhöht den Druck auf die übrigen Arbeiterinnen und Arbeiter, die angesichts hoher Arbeitslosigkeit ebenso um ihren Job bangen müssen. 

Insgesamt sind in Österreich im Juli 2020 um ein Drittel mehr Menschen arbeitslos als im Jahr davor. 

Quelle: Industriemagazin / MeinBezirk​.at

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN