HomePanoramaDer späte Siegeszug der DDR: Trabant lässt Tesla hinter sich

Der späte Siegeszug der DDR: Trabant lässt Tesla hinter sich

BRD. Der Trabi aus DDR-Zeiten sorgte dieser Tage für kuriose Schlagzeilen in bürgerlichen Medien. So titelte etwa die Presse „Mehr Trabis als Tesla auf deutschen Straßen unterwegs“ und Computerbild schrieb „Rennpappe schlägt Stromer“. Ein wenig Genugtuung können wir uns natürlich auch nicht verkneifen und gratulieren dem unbeugsamen Zweitakter ganz herzlich zum späten DDR-Triumph über den US-Imperialismus! 

Tatsächlich sei die Zahl der in der BRD zugelassenen Trabants in den letzten zehn Jahren um rund 3000 gestiegen. Und das obwohl dessen Hersteller seit 1991 nicht mehr produziert. Dieser Anstieg an Pkws der Deutschen Demokratischen Republik auf deutschen Straßen sorgt nun dafür, dass der Trabi in der Auswertung der Zulassungsstatistik des Center Automotive Research (CAR) weiterhin vor dem führenden US-Elektroautohersteller Tesla gelistet wird. Konkret seien im Jänner 2021 genau 38.173 Trabis in Deutschland zugelassen gewesen und nur 34.000 Fahrzeuge der Marke Tesla.

Quelle: Die Presse

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN