Start Politik Fast 700 Corona-Neuinfektionen

Fast 700 Corona-Neuinfektionen

Seit Anfang der Woche steigt die Zahl der Neuinfektionen massiv und das politische Tauziehen um die Schutzmaßnahmen geht munter weiter. Noch in der vergangenen Woche blies die Wiener Regierung wegen der drohenden Verschärfung um die gelbe Coronaampel zum Aufstand und heute werden Verschärfungen gefordert. Währenddessen äußert sich der Gesundheitsminister Anschober (Grüne) nicht, da er auf die Besprechung mit der Corona-Kommission warte.

Gleichzeitig melden sich verschiedene Medizinerinnen und Mediziner zu Wort. Die Direktorin der Virologie der Innsbrucker MedUni, Dorothee von Laer, äußert dem ORF Tirol gegenüber beispielsweise, „dass hohe Achtsamkeit nicht mehr bei allen Menschen gegeben ist. Ich fürchte, da muss man jetzt gegenregulieren.“ Dies wird durch Appell der Ärztekammer Vorarlberg an ihre Patientinnen und Patienten bekräftigt, indem sie dazu aufgefordert werden sich an die Schutzmaßnahmen zu halten und beim Arztbesuch einen Mundnasenschutz zu tragen. Dorothee von Laer spricht bei den aktuellen Zahlen nicht mehr von einem Rauschen oder einem Peak, sondern benennt es als einen konjunkturellen Anstieg. Dieser Trend zeigt sich nicht nur in Österreich.

Quelle: ORF/ORF/ORF

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Wer ist Alexei Anatoljewitsch Nawalny?

Nach einer schweren Stoffwechselerkrankung, die mancherorts einer Vergiftung zugeschrieben wird, liegt der russische Unternehmer Alexei Nawalny in Berlin im Krankenhaus. Man kann…

Kapitalistische Krise hat EU fest im Griff

Laut Prognosen der EZB wird das Gesamtjahr 2020 einen BIP-Rückgang von 8% in der Euro-Zone bringen. Dies ist ein massiver Einbruch, der…

Universitätsautonomie führt zu verschiedenen Regelungen in einer Stadt

Wie bereits berichtet, gilt für die Hochschulen im Wintersemester die Vorgabe, dass insbesondere Erstsemestrige nach Möglichkeit in Präsenz zu unterrichten seien, jedoch…

Ist die Wiener Peterskirche eine Kirche von katholischen Christen oder ein Tempel von Pharisäern?

Gastautor: Gerhard Oberkofler, geb. 1941, Dr. phil., Universitätsprofessor i.R. für Geschichte an der Universität Innsbruck. Finanzier der barocken Peterskirche…