HomePolitikGratis-Corona-Tests für Kroatien-Heimkehrer

Gratis-Corona-Tests für Kroatien-Heimkehrer

Während – wenig überraschend – mit der Urlauberheimkehr aus Kroatien auch die Zahl der Corona-Infizierten steigt, hat Bundeskanzler Kurz offenbar erst jetzt bemerkt, dass das Virus „mit dem Auto kommt“. Wenn Infizierte drin sitzen, ist man geneigt, hinzuzufügen.

Wien. Ab Montag, 17.08. gilt für Kroatien die Reisewarnstufe 6. Damit ist das Lieblingsurlaubsland vieler Österreicher nun auf einer Warnstufe etwa mit Serbien, Bosnien-Herzegowina oder Montenegro. Als über diese Länder die erhöhte Warnstufe verhängt wurde, und das ist jetzt noch nicht so lange her, waren die Zahlen in Kroatien ebenfalls schon im Steigen begriffen, man vermied aber eine erhöhte Reisewarnung, wohl aus Rücksicht auf den Tourismus des EU-Mitgliedslandes und die Interessen der dort tätigen österreichischen Banken und Konzerne.

Kurz: „Virus kommt mit dem Auto“

Jetzt ist es also kein Wunder, sondern war absehbar, dass die Zahlen der Corona-Infizierten in Kroatien weiter gestiegen sind, und mit dem Ende der Urlaubssaison auch ein verstärktes Einschleppen des Virus nach Österreich stattfindet. Einzig Bundeskanzler Kurz dürfte das überrascht haben, denn er hat entdeckt, das das Virus „mit dem Auto nach Österreich kommt“, wie seine treuesten und von ihm hochsubventionierten Haus- und Hofblätter vermelden.

Nach der vom Außenministerium erlassenen Reisewarnung hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Samstag angekündigt, dass es ab Montag zusätzliche Tests für Urlauber aus Kroatien geben werde. Und zwar für diejenigen, die zwischen 7. und 17. August – dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der Reisewarnung – aus Kroatien zurückgekehrt sind bzw. zurückkehren. Per Anruf bei der Corona-Hotline 1450 sollen die Rückkehrer dann einen Gratistest erhalten – auch ohne Covid-19-Symptome.

Speziell für Kroatien-Heimkehrende hat die Stadt Wien die Möglichkeit geschaffen, sich binnen 24 Stunden kostenlos auf COVID-19 testen zu lassen. Diese kostenlose Möglichkeit kann über die diversen Angebote der Stadt Wien bis inklusive kommenden Freitag, dem 21. August, in Anspruch genommen werden. Für alle Kroatien-ReiserückkehrerInnen, die ab 17. August 2020 (Mitternacht) zurückkommen, gelten die Bestimmungen der COVID-Einreiseverordnung des Bundes.

Kostenlose Testung über Walk-In und Drive-In beim Wiener Ernst-Happel-Stadion

Eine weitere Möglichkeit für Kroatien-RückkehrerInnen, sich kostenlos testen zu lassen, wurde über Nacht am Vorplatz des Ernst-Happel-Stadions geschaffen: Für alle, die im oben angegebenen Zeitraum nach Wien zurückgekommen sind, und keine Symptome verspüren, steht ab heute, Sonntag, ab 12.30 Uhr, eine Drive-In-Teststation bereit. Wer keine Möglichkeit hat, die Drive-In-Testung zu nutzen, kann auch eine Testung über den Walk-In vor Ort machen. Bis zu 500 Tests pro Tag können dort abgewickelt werden. Die Registrierung erfolgt vor Ort, es ist nur ein Ausweis mitzubringen. Diese Station hat bis zum Freitag, 21. August, täglich von 6 bis 21 Uhr geöffnet.

Quellen: krone​.at/krone​.at/APA-OTS

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN