Start Internationales Bolivien: Wahlsieg des Sozialisten Luis Arce ist offiziell

Bolivien: Wahlsieg des Sozialisten Luis Arce ist offiziell

La Paz. Der Wahlsieg von Luis Arce und der Bewegung zum Sozialismus (MAS) in Bolivien ist offiziell. Das Oberste Wahlgericht (TSE) meldete nach Auszählung aller Stimmen, dass Arce 3.393.978 Stimmen erhalten habe. Das entspricht 55,10 Prozent und damit der absoluten Mehrheit. Auf dem zweiten Platz rangiert der konservative Ex-Präsident Carlos Mesa mit 1.775.943 Stimmen und 28,8 Prozent, gefolgt vom ultrarechten Putschisten Luis Fernando Camacho, der 862.184 Stimmen bzw, 14 Prozent erreichen konnte.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur ABI meldete, hätte das Wahlgericht noch bis Sonntag Zeit gehabt, das Endergebnis zu verkünden. Die Auszählung konnte jedoch am Freitag um 9 Uhr Ortszeit abgeschlossen werden, 48 Stunden vor Ablauf der Frist. Die Wahlbeteiligung war mit rund 88 Prozent die zweithöchste in der Geschichte Boliviens. 

Quelle: redglobe

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Größter Streik der Weltgeschichte

Im 1,4 Milliarden Einwohner zählenden Indien sind gestern, Donnerstag, über 250 Millionen Arbeiterinnen und Arbeiter in den Streik getreten. Auch Landarbeiterinnen und Landarbeiter, Bauern…

Schule in Zeiten von Corona

Der Autor arbeitet seit 20 Jahren in einem Oberstufengymnasium und ist dort gewerkschaftlich aktiv. Die Schulen und der Lern- und Arbeitsalltag geraten seit Beginn der…

Produktionsaus für Leib Christi

In der größten Hostienbäckerei des Landes steht das letzte Abendmahl bevor: Die produktionsstärkste Bäckerei von Teigplatten für den religiös-zeremoniellen Gebrauch schließt, denn der gottlose…

Generalstreik in Griechenland

Für den Schutz vor Corona am Arbeitsplatz, den Ausbau des Gesundheitswesens und gegen unsoziale Gesetze der Regierung rief die Militante Arbeiterfront (PAME) gestern in…