HomeInternationalesKKE: Letzter Abschied von Antonis Skyllakos

KKE: Letzter Abschied von Antonis Skyllakos

Er war seit 1975 Mitglied der Partei, der er bis zu seinem Lebensende in vielen verantwortungsvollen Positionen kämpferisch diente.

Larisa/Athen. Die Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) trauert um den langjährigen Genossen, Kader, ZK-Mitglied und Ex-Parlamentarier Antonis Skyllakos. Er verstarb letzten Sonntag mit 72 Jahren an einem Herzinfarkt. Sein Leben war dem Kampf für die Befreiung der Menschheit gewidmet.

In den Jahren der Militärdiktatur gestählt

Antonis Skyllakos wurde am 15. Jänner 1949 in eine Familie der fortschrittlichen Intelligenz in Larisa geboren, seine Eltern waren beide Akademiker und Partisanen. Sein Vater Elias war u.a. Parlamentsabgeordneter der EDA (Eniea Dimokratiki Aristera, Vereinigung der Demokratischen Linken), die in Zeiten der Diktatur die einzige linke Partei in Legalität darstellte, und seine Mutter Maria kämpfte in den Reihen der EAM und engagierte sich für die KKE in der Kommunalverwaltung.

Skyllakos begann 1967, während der umkämpften Jahre der siebenjährigen Militärdiktatur, sein Jurastudium in Athen. Als Student entfaltete er bedeutende Aktivitäten gegen die Diktatur, organisierte die Gründung lokaler Studentenvereinigungen und beteiligte sich aktiv an der Besetzung der juristischen Fakultät. Unmittelbar nach dem Fall der Militärdiktatur und nach seiner Entlassung aus der Armee im Jahr 1974 organisierte sich Antonis in der Kommunistischen Jugend Griechenlands (KNE) und leistete wichtige Arbeit als Sekretär der Stadtleitung von Larisa.

Bereits ein Jahr darauf, 1975, wurde er Parteimitglied. 1976 wurde er zum Sekretär der Stadt Larisa und anschließend zum Sekretär des Bezirksausschusses von Larisa gewählt, war Mitglied des Gebietsbüros von Thessalien und rund sechs Jahre lang Sekretär des Gebietskomitees von Thessalien.

ZK-Mitglied, Kampf gegen Revisionismus und Opportunismus

Im Jahr 1982 wurde er auf dem XI. Kongress der KKE zum stellvertretenden Mitglied des Zentralkomitees gewählt und auf dem XII. zum Vollmitglied. In den Jahren 1990/1991 war er eine führende und prägende Figur im Kampf gegen die opportunistischen Kräfte, die die Auflösung der KKE anstrebten, und verteidigte entschlossen ihren revolutionären Charakter als führende Partei der Arbeiterklasse. Skyllakos´ Beitrag gegen die Liquidierung der Partei als Kommunistische Partei war von „Marxismus-Leninismus und den Kampf für die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen, für den Sozialismus-Kommunismus“ geleitet.

Er wurde bis zum XVII. Parteitag als Mitglied des Zentralkomitees wiedergewählt, während er der Partei und den Kämpfen der Arbeiter- und Volksbewegung sowie der Bauernschaft von Larisa von 1989 bis 1996 und von 2000 bis 2012 durchgehend als Abgeordneter in den Regionen Larisa und Athen und von 1996 bis 2000 als Sekretär der parlamentarischen Fraktion der Partei diente.

Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Griechenlands formulierte abschließend in ihrer längeren Stellungnahme: „Antonis Skyllakos zeichnete sich während seines gesamten organisierten Lebens, d.h. seit über vier Jahrzehnten, durch seine Konsequenz und Selbstlosigkeit bei der Verteidigung der Positionen, Ziele und Werte der KKE aus. Das Zentralkomitee der KKE drückt seiner Frau Kiki, seinen Kindern Elias und Christos und allen seinen Angehörigen sein herzlichstes Beileid aus.“ Am Dienstag nahmen Angehörige, Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde Abschied vom langjährigen Lebens- und Kampfgefährten. Die Zeremonie fand am Mezourlou-Hügel statt, einer berühmtgewordenen Hinrichtungsstätte von vielen Kämpferinnen und Kämpfern des EAM-Widerstands und der DSE. Neben Vertretern der Lokalverwaltung und der Massenorganisationen nahm auch Generalsekretär Dimitris Koutsoumbas teil. Zum Gedenken hinterlegte das Zentralkomitee der KKE anstelle von Kränzen einen Betrag zur Stärkung des Vereins für griechisch-kubanische Freundschaft und Solidarität, wie es die Familie wünschte.

Quelle: In Defense of Communism/KKE/News Breezer

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN