HomeInternationalesUnbefristeter Streik in Callcentern der Deutschen Bank

Unbefristeter Streik in Callcentern der Deutschen Bank

BRD. Die zuständige Fachgewerkschaft ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Deutschland) ruft die Kolleginnen und Kollegen der Callcenter der Deutsche Bank Direkt GmbH dazu auf, ab Samstag, dem 30. Jänner 2021 6 Uhr in der Früh, in den Streik zu treten. Es handelt sich um einen unbefristeten Streik, bis die Arbeitgeberseite ein abschlussfähiges Tarifangebot vorläge.

Die Verhandlungen dauern bereits mehr als sechs Monate und haben bis dato zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis für die Belegschaft geführt. Für
die Kolleginnen und Kollegen sei angeblich kein Geld da. Für die Investmentbanker sollen dagegen 1,8 Milliarden Euro ausgeschüttet werden. Da die Warnstreiks vergangenen Wochen keine positiven Auswirkungen auf das Angebot hatten, das nach wie vor bei 1,5 Prozent Erhöhung für November 2020 und erneute 1,5 Prozent im Jänner 2022 liegt. Ver.di fordert 6 Prozent rückwirkend seit April 2020.

Quelle: redglobe

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN