Start Klassenkampf Frauen Gratiszeitung Heute: „Ein ganzer Zoo voller netter Damen“

Gratiszeitung Heute: „Ein ganzer Zoo voller netter Damen“

Wien. In der Rubrik für Nachrichten aus dem Leben von verhaltensauffälligen C‑Promis leistete sich die Tageszeitung „Heute“ eine unglaublich frauenverachtende Entgleisung. In einem Bericht über den sattsam bekannten Einkaufszentrumbetreiber und Ex-Baumeister Richard Lugner wird einleitend gefragt: „Was nutzt ein ganzer Zoo voller netter Damen, wenn am Wochenende keine Zeit hat?“ Ein ganzer Zoo voller netter Damen also? Hat das Lugner gesagt, oder ist das dem Redakteur eingefallen? Wir erfahren es nicht. Was wir erfahren, ist, dass hier Frauenverachtung aus der tiefsten Schublade vorliegt. Ah ja, und der Baumeister hat nackte Schaufensterpuppen auf die Pool-Liegen gelegt, weil der Arme das Wochenende alleine verbringen muss. Das sind also die Nachrichten, die eine vom Staat und auch der Stadt Wien mit großem Finanzaufwand unterstützte Zeitung für wichtig hält, und die damit auch noch U‑Bahnen, Busse und Straßenbahnen versaut, weil die Stadt Wien die Entnahmeständer auf dem Grund der Wiener Linien platzieren lässt. Und das ist das Frauenbild, das sie transportiert: Ein ganzer Zoo voller Frauen. Was macht ein Zoo? Er stellt Tiere zur Schau! Alles klar? Für dieses reaktionäre, menschenverachtende Frauenbild zahlen sie, bei den kleinen Leute sparen sie.

Quelle: epaper​.heute​.at

Vorheriger ArtikelMaskenpause im Supermarkt
Nächster ArtikelDie Krise im Handel
- Advertisment -

MEIST GELESEN

Braunau: Gedenkstein vor Hitler-Geburtshaus bleibt

Braunau/Oberösterreich. Im Zuge der Umbauarbeiten und der neuen Nutzung des Hitler-Geburtshauses in Braunau fand sich ein ExpertInnengremium zusammen, das die Empfehlung aussprach,…

Swarovski kündigt 200 Beschäftigte, weitere 1000 Kündigungen im Herbst

Der Swarovski-Konzern hatte in der Produktion die Kurzarbeit zuletzt bis Ende September verlängert, und kündigt nun trotzdem an die 200 Mitarbeiterinnen und…

Österreichweite Maskenpflicht vor Wiedereinführung

Bereits am morgigen Montag soll der Regierungsbeschluss fallen, dass die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen wieder österreichweit eingeführt wird. Auch in vielen Öffis…

War Kreiskys Ziel der Sozialismus?

Am 29. Juli jährte sich der Todestag des ehemaligen Bundeskanzlers und SPÖ-Vorsitzenden Bruno Kreisky zum 30. Mal. Ein…