Start Klassenkampf Jugend Drogenring in Schärding ausgehoben

Drogenring in Schärding ausgehoben

Schärding/Oberösterreich. Im Bezirk Schärding sind sechs Personen festgenommen worden, die in Verbindung mit zwei ausgehobenen Drogenringen gebracht werden. Die Polizei hat kristallines MDMA, Marihuana, Kokain und Ecstasy-Tabletten gefunden. Schon Anfang September wurden neben einer Waffe ähnliche Funde in der Wohnung eines 22-Jährigen gemacht. In der Wohnung des Jugendlichen wurden Kokain und Marihuana an andere Jugendliche weitergegeben.

Drogenkonsum nimmt in der Wirtschaftskrise zu

Das Suchtgift wurde aus Amsterdam und Deutschland nach Schärding geschmuggelt. Zwei der jüngeren Drogenhändler sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Dass offenbar vor allem jugendliche Personen mit Rauschgift „versorgt“ wurden bzw. mit Drogen handelten, ist eine Tendenz, die nicht überraschen kann. Die wirtschaftliche Krise, befeuert durch die Corona-Pandemie, hat die Jugendarbeitslosigkeit, soziale Verunsicherungen und Vereinsamungsängste verstärkt. Drogen spielen hierbei eine negative Rolle, weil sie den Jugendlichen einen Ausweg vorgaukeln, der aber mit einer echten Lösung ihrer Probleme nichts zu tun hat.

Quelle: OÖNachrichten

- Advertisment -

MEIST GELESEN