HomeKlassenkampfSteiermark: Menschen ohne Job leben oft unter Armutsgrenze

Steiermark: Menschen ohne Job leben oft unter Armutsgrenze

Langzeitarbeitslosigkeit geht vielfach mit Armut einher. In der Steiermark müssen Erwerbslose von weniger als 1.000 Euro im Monat leben. Die Betroffenen müssen dabei jeden Cent mehrmals umdrehen.

Graz. Fast 13.000 Menschen sind in der Steiermark von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen. Wie eine Erhebung des SORA-Instituts nun zeigt, leben neun von zehn Erwerbslose an oder unter der Armutsgrenze. Besonders trifft dies jene Menschen, die schon lange von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Laut Angaben des Arbeitsmarktservices (AMS) müssen Arbeitslose in der Steiermark mit durchschnittlich 994 Euro im Monat auskommen. Für jene Menschen, die bereits vor der Erwerbslosigkeit ein geringes Einkommen hatten, ist die Lage noch prekärer. Vielfach hätten die Betroffenen auch keine Ersparnisse oder soziale Ressourcen, auf die sich zurückgreifen könnten.

Wie wir vor wenigen Tagen berichtet haben, kam auch eine Umfrage des MOMENTUM-Instituts zu einem ähnlichen Ergebnis, denn dieser zufolge verfügen 90% der Befragten über weniger als 1200 Euro im Monat und leben damit unter der Armutsgrenze.

Gegenüber dem ORF spricht ein Betroffener über seine schwierige finanzielle Situation seit seiner Arbeitslosigkeit. „Dass ist durchaus der Fall, dass man den Gürtel enger schnallen muss, man dreht jeden Cent zehnmal um, bevor man ihn ausgibt. Man verzichtet auf Dinge, wo man sonst eigentlich eher gesagt hat ‚packen wir mit links‘ – das geht heute in dem Sinn nicht“, erklärt Johann Maierhofer, der vor mehr als einem Jahr seinen Arbeitsplatz bei einem Autozulieferer verloren hat. 145 Bewerbungen hat der ehemalige Qualitätsmanager bis jetzt geschrieben – leider bis dato vergeblich.

„Ganz ganz wichtig ist eben, dass man Langzeitarbeitslosigkeit im Idealfall gar nicht entstehen lässt oder wenn sie entsteht, die Leute wieder gut hinausbegleitet“, erklärt hierzu Christian Taucher von der Caritas Steiermark. Die Caritas bietet in der Steiermark für 300 bis 400 Personen Beschäftigungsprogramme, um erwerbslose Menschen wieder an den Job heranzuführen.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN