Start Klassenkampf Taxler protestieren gegen Dumping

Taxler protestieren gegen Dumping

Taxifahrerinnen und ‑fahrer mobilisieren am Mittwoch in Wien gegen neues Gesetz.

Wien. Bereits bei der Einführung von Uber in Österreich zeigten die Kolleginnen und Kollegen, die sich mit dem Taxifahren ihren Lebensunterhalt verdienen, dass sie sich gegen die Absenkung von Arbeitsstandards zur Wehr setzen. So auch gestern. Hier machten die Kolleginnen und Kollegen ihrem Ärger Luft gegen die ab Jänner geltende Änderung im Gelegenheitsverkehrsgesetz. Zu ihrer Protestfahrt gegen Sozialdumping wurden ursprünglich 700 Fahrzeuge erwartet, es beteiligten sich jedoch doppelt so viele. Man wollte neben der laufenden Onlinekampagne darauf aufmerksam machen, dass das Gesetz ihre Existenz gefährden würde. Die Aktion dauerte von 15.00 bis 16.00 Uhr und legte zeitweise die Wiener Straßen lahm.

Quelle: ORF

- Advertisment -

MEIST GELESEN