Start Weitere Ressorts Partei der Arbeit Kostenloses ZdA-Abo abschließen – Partei ergreifen

Kostenloses ZdA-Abo abschließen – Partei ergreifen

Die erste Printausgabe der Zeitung der Arbeit dürfte mittlerweile nicht mehr nur die Parteimitglieder, sondern auch unsere Abonnentinnen und Abonnenten erreicht haben. Parallel zum Launch der Onlinezeitung hat sich die Partei der Arbeit dafür entschieden, auch das gedruckte Zentralorgan umzustellen. Nachdem nun seit April mehr als 1.000 Artikel mit einem Klassenstandpunkt erschienen sind, gibt es nun auch die erste Printausgabe. Diese können unsere Leserinnen und Leser kostenlos abonnieren. Die zweite Ausgabe soll Anfang kommenden Jahres erscheinen.

Nicht enthalten in der Printausgabe sind unsere Schwerpunkte. Nachdem wir mit einem Schwerpunkt zum Niedriglohnbereich gestartet sind und anlässlich der des fünfundsiebzigsten Jahr der Befreiung im Mai mit einem Schwerpunkt zum Widerstand und der Befreiung fortgesetzt haben, gab es mit dem Fortschreiten der Krise einen Schwerpunkt zu dieser. In der kommenden Woche beginnen wir mit der Veröffentlichung unseres vierten Schwerpunkts zum Thema gesellschaftlich relevanter Arbeit, in dem wir uns mit den hier herrschenden Bedingungen beschäftigen, unter denen die Kolleginnen und Kollegen ihrer Lohnarbeit nachgehen. 

All unsere Arbeit findet ehrenamtlich statt, nichtsdestotrotz freuen wir uns über Spenden, die uns die Arbeit in der Redaktion zumindest vereinfacht und Nachrichten sichern, die Partei ergreifen, für die Klasse, mit der Klasse!

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Fisch des Jahres steht das Wasser bis zum Hals

Die Europäische Äsche ist insbesondere in Osttirol vom Aussterben bedroht. Verantwortlich dafür sind vor allem Wasserkraftwerke, aber auch die globale Erwärmung. Innsbruck/Lienz. Gerade erst zum „Fisch…

Produktionsaus für Leib Christi

In der größten Hostienbäckerei des Landes steht das letzte Abendmahl bevor: Die produktionsstärkste Bäckerei von Teigplatten für den religiös-zeremoniellen Gebrauch schließt, denn der gottlose…

Politischem Flüchtling aus der Türkei droht Abschiebung

Mit einer Petition versucht eine Gruppe von Aktivistinnen und Aktivisten die Abschiebung von Mustafa S., einem politischen Flüchtling aus der Türkei zu verhindern. Wien/Innsbruck. Mustafa…

Kein Epidemie-Schutz für Arbeitslose und AMS-Mitarbeiter

Wien. Mit dem 2./3. November und der neuen Coronaverordnung wurden wieder weite Teile des öffentlichen Lebens eingeschränkt. Ein Aspekt der Maßnahmen ist die Umstellung…