HomeInternationalesKubanische Botschafterin zu Gast bei PdA und SRP

Kubanische Botschafterin zu Gast bei PdA und SRP

Wien. Am 21. Mai luden die Partei der Arbeit Österreichs (PdA) und die Sozialistische Arbeiterpartei Kroatiens (SRP), die Botschafterin der Republik Kuba in Wien, Loipa Sánchez Lorenzo, zuständig für Österreich, Kroatien, Slowenien und internationale Organisationen ein, um über die aktuelle Lage und neue Entwicklungen in Kuba zu informieren. Unter dem Titel „Kuba, US-Blockade und Corona“ berichtete die Botschafterin über die aktuellen Herausforderungen und die Krise, in der sich Kuba befindet, ebenso wie über die Bedeutung des Internationalismus. Der Internationalismus ist nicht nur in der eigenen politischen Praxis von Kuba – etwa in Form der bekannten Henry Reeves Brigade – von großer Bedeutung, sondern auch in der durch Andere gegenüber von Kuba erbrachten Form von großer Bedeutung.

Zu Beginn der Veranstaltung überbrachten der Vorsitzende der PdA, Tibor Zenker ebenso wie Karlo Vrbic, dem Zuständigen der SRP für Jugendarbeit, kurze Grußworte in der jeweiligen Landessprache, in der beide die Bedeutung von Kuba für die kommunistische und sozialistische Arbeiterbewegung betonten. Der Vortrag und die anschließende Diskussion erfolgten auf englisch und stehen nun auf dem YouTube-Kanal der Partei der Arbeit Österreichs zur Verfügung.

Wir von der Zeitung der Arbeit (ZdA) beteiligen uns im Zeichen der Solidarität mit Kuba an der durch die Tageszeitung „Junge Welt“ initiierten Kampagne „Unblock Cuba“ gegen die kriminelle US-Blockade und leisten mit unserer Berichterstattung einen kleinen Beitrag zur Aufklärung.

Quelle: Partei der Arbeit/Unblock Cuba

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN