HomeInternationalesWieder Luftangriffe auf den Gaza-Streifen

Wieder Luftangriffe auf den Gaza-Streifen

Jerusalem/Gaza. Die Situation des Waffenstillstands nach den 11-tägigen Auseinandersetzungen im Mai war spürbar prekär. Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem Marsch jüdischer Nationalisten durch besetzte Gebiete in Ost-Jerusalem. Am frühen Mittwoch erfolgten dann Luftangriffen auf den Gazastreifen durch Israel, nachdem palästinensische Gruppen in der belagerten Enklave Brandbomben in den Süden Israels geschossen hatten.

Das israelische Militär sagte Berichten zufolge, dass seine Kampfjets Einrichtungen der Hamas in Gaza-Stadt und Khan Younis angegriffen haben. Das Militär sei „auf alle Szenarien vorbereitet, einschließlich erneuter Kämpfe angesichts fortgesetzter terroristischer Aktivitäten, die von Gaza ausgehen“, heißt es weiter. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiter entwickelt.

In jedem Fall sind es die ersten Angriffe auf den Gazastreifen, seit die neue Koalitionsregierung, angeführt vom Rechtsnationalisten Naftali Bennett, am Wochenende die Macht übernommen hat. Die neue Regierung genehmigte am Montag auch den „provokativen“ Marsch von israelischen Rechtsextremisten und Pro-Siedler-Gruppen durch das besetzte Ost-Jerusalem. Tausende von Menschen, die Fahnen schwenkten und zum Teil „Tod den Arabern“ skandierten, zogen am Dienstag durch Ost-Jerusalem.

Quelle: Al Jazeera News

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN