Start Klassenkampf 150 Stellen fallen wegen Umstrukturierung weg

150 Stellen fallen wegen Umstrukturierung weg

Bezirk Neunkirchen/Niederösterreich. Am Montag gab der Kartonhersteller Mayr-Melnhof in Hirschwang an der Rax bekannt, dass wegen Umstrukturierung 150 Stellen wegfallen würden. Aktuell beschäftigt der Konzern 215 Kolleginnen und Kollegen an diesem Standort im Bereich Kartondivision und in der Faltschachtelproduktion. Erstere soll eingestellt werden, lediglich zehn bis 15 Prozent der 150 betroffenen Lohnabhängigen werden potenziell innerhalb des Mayr-Minhog-Konzerns eine andere Stelle bekommen. Wann genau die Produktion stillgelegt wird, sei Teil der Verhandlungen mit den Belegschaftsvertreterinnen und ‑vertretern. Als Grund für die Schließung werden veraltete Anlagen genannt.

Dies ist die zweite Hiobsbotschaft für die Lohnabhängigen in Niederösterreich innerhalb weniger Wochen, nachdem bereits der Zuckerproduzent Agrana AG die Schließung eines Werks im Bezirk Gänserndorf angekündigt hatte. Auch im Falle des Kartonherstellers hat das Land Unterstützung angekündigt, hierdurch wird jedoch das Grundproblem des Kapitalismus nicht beseitigt.

Quelle: ORF

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Universitätsautonomie führt zu verschiedenen Regelungen in einer Stadt

Wie bereits berichtet, gilt für die Hochschulen im Wintersemester die Vorgabe, dass insbesondere Erstsemestrige nach Möglichkeit in Präsenz zu unterrichten seien, jedoch…

Kapitalistische Krise hat EU fest im Griff

Laut Prognosen der EZB wird das Gesamtjahr 2020 einen BIP-Rückgang von 8% in der Euro-Zone bringen. Dies ist ein massiver Einbruch, der…

Maria Pewtschich, die Sphinx im Krimi um Nawalny

Die undurchsichtige Rolle einer russischen Geschäftsfrau in London und die vielen Ungereimtheiten im Fall des angeblich vergifteten russischen „Oppositionsführers“ Alexej Nawalny.

Wer ist Alexei Anatoljewitsch Nawalny?

Nach einer schweren Stoffwechselerkrankung, die mancherorts einer Vergiftung zugeschrieben wird, liegt der russische Unternehmer Alexei Nawalny in Berlin im Krankenhaus. Man kann…