Start Klassenkampf 550.000 Arbeitslose, 1,3 Millionen in Kurzarbeit

550.000 Arbeitslose, 1,3 Millionen in Kurzarbeit

Wien/Österreich. Das Bundesministerium für Arbeit, Jugend und Familie hat am Dienstag die aktuellen Arbeitslosenzahlen per 11.05.2020 präsentiert. Demnach befinden sich inklusive Schulungsteilnehmerinnen und Teilnehmern 550.000 Menschen in Arbeitslosigkeit. Das ist ein Minus von 10.000 Menschen gegenüber der Vorwoche, was vor allem auf Wiedereinstellungen am Bau zurückgeführt wird.

Zugleich befinden sich aber immer noch 1,3 Millionen Menschen in Kurzarbeit. Somit sind derzeit etwa 1,8 Millionen Menschen in Österreich ohne Beschäftigung. Es wird erwartet, dass die Zahl der in Kurzarbeit Befindlichen mit dem „Hochfahren“ der Wirtschaft ebenso zurückgeht, wie die Zahl der Arbeitslosen, ein anhaltend hoher Sockel dürfte aber bleiben. Eine wahre Katastrophe droht, falls Ende des Jahres die hohe Saisonarbeitslosigkeit mit einer nach wie vor hohen Zahl an krisenbedingten Arbeitslosen zusammenfällt, wie AMS-Vorstand Herbert Buchinger vor kurzem andeutete.

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Produktionsaus für Leib Christi

In der größten Hostienbäckerei des Landes steht das letzte Abendmahl bevor: Die produktionsstärkste Bäckerei von Teigplatten für den religiös-zeremoniellen Gebrauch schließt, denn der gottlose…

Politischem Flüchtling aus der Türkei droht Abschiebung

Mit einer Petition versucht eine Gruppe von Aktivistinnen und Aktivisten die Abschiebung von Mustafa S., einem politischen Flüchtling aus der Türkei zu verhindern. Wien/Innsbruck. Mustafa…

Fisch des Jahres steht das Wasser bis zum Hals

Die Europäische Äsche ist insbesondere in Osttirol vom Aussterben bedroht. Verantwortlich dafür sind vor allem Wasserkraftwerke, aber auch die globale Erwärmung. Innsbruck/Lienz. Gerade erst zum „Fisch…

Jugend gegen Pandemie und Kapitalismus: Sozialismus oder Barbarei

Am 7. November versammelten sich 20 europäische Kommunistische Jugendorganisationen anlässlich des 103. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zu einem Onlinetreffen und haben ihre Erfahrungen…