HomeKlassenkampfFrauenGraz: Haftstrafe für sexuellen Missbrauch

Graz: Haftstrafe für sexuellen Missbrauch

Graz. In der steirischen Landeshauptstadt Graz wurde am Montagnachmittag ein 16-Jähriger des sexuellen Missbrauchs schuldig befunden. Der Beschuldigte wurde zu 18 Monaten Haft, sechs davon unbedingt, verurteilt.

Im Mai des Vorjahres soll der Angeklagte – zum Tatzeitpunkt 15 Jahre alt – ein damals 13-jähriges Mädchen, das unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand, sexuell missbraucht haben. Laut Anklage sei das Mädchen dem Beschuldigten völlig wehrlos ausgeliefert gewesen, da sie nicht mehr in der Lage gewesen sei, sich selbst auf den Beinen zu halten. Von der Vergewaltigung machte der Angeklagte ein Video, das später auf dessen Smartphone gefunden wurde. Dieses Video soll er an andere Jugendliche weitergeschickt haben. Der Verteidiger des Beschuldigten erklärte zu Beginn der Gerichtsverhandlung, dass sich der nun 16-Jährige voll inhaltlich schuldig bekenne.

Auf Antrag des Anwalts des Beklagten wurde der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt. Begründet wurde dies, da der höchstpersönliche Lebensbereich des Opfers sowie des Angeklagten betroffen sei. Ein Mitangeklagter, dieser war zum Tatzeitpunkt 14 Jahre alt, wurde freigesprochen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN