HomePanoramaLandeshauptmann Schützenhöfer zeichnet Milliardärin Flick aus

Landeshauptmann Schützenhöfer zeichnet Milliardärin Flick aus

Graz/Klagenfurt. Er ist zwar nicht mehr lange Landeshauptmann der Steiermark, weil er bereits die Amtsübergabe an seinen designierten Nachfolger Christopher Drexler geregelt hat, aber er kommt höchst wichtigen Aufgaben bis zuletzt nach. So erfahren wir im Gratisblatt „heute“, dass Hermann Schützenhöfer kürzlich an den schönen Wörthersee nach Kärnten eilte, um der Milliardärin Ingrid Flick das Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark umzuhängen. Auch Bruderschaft wurde getrunken, so dass man jetzt per Du ist.

Der Grund für die Auszeichnung soll sein, dass Flick in der Steiermark eine Garnelenzucht betreibt. Katzbuckeln vor den Reichen ist ja quasi die Spezialität der ÖVP, oder wie es einst der damalige Generalsekretär im Finanzministerium, Thomas Schmid, so schön formulierte: „Wir sind die Huren der Reichen“.

Warum ausgerechnet eine superreiche Garnelenzüchterin vom Land Steiermark ausgezeichnet wird, ist schwer nachvollziehbar, zumal Garnelenzucht ja jetzt nichts wirklich bodenständig Steirisches ist. Auch ist fraglich, wie sinnvoll solche Zuchten überhaupt sind.

Da würden schwer schuftende Bergbauern, Hochofenarbeiter aus Donawitz, Krankenschwestern, Pflegerinnen, Bauarbeiter und unzählige andere viel eher diese Auszeichnung verdienen. Denn im Gegensatz zu Frau Flick müssen sie ihren Lebensunterhalt mit harter Arbeit verdienen und erbringen auch noch eine Leistung für die Gesellschaft.

Quelle: heute​.at

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN