HomePanoramaRazzien gegen illegales Glücksspiel

Razzien gegen illegales Glücksspiel

Oberösterreich/Wien. Am Montagabend wurden im Zuge einer Aktion der Finanzpolizei gegen das illegale Glücksspiel 91 Spielautomaten beschlagnahmt. Insgesamt kam es an 17 Orten in den Städten Wien, Linz, Wels, Steyr und Traun zu gleichzeitigen Razzien. 

Die Durchsuchungen wurden durch 51 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzpolizei sowie durch Polizeibeamte durchgeführt. Da die Lokale zumeist über ein „nahezu perfektes Vorwarnsystem“ verfügen, sei es notwendig gewesen, den Überraschungsmoment zu nutzen, hieß es am gestrigen Dienstag in einer Aussendung des Finanzministeriums. Der Zutritt zu den Spielhöllen wurden freiwillig gewährt, es kam zu keinen Zwangsmaßnahmen. Ein Standort war nicht in Betrieb. 

An fünf Orten waren die Spielautomaten verschraubt, so wurde die Feuerwehr zum Assistenzeinsatz gerufen. In zwei weiteren Fällen mussten die Geräte durch die Cobra entfernt werden. In einem Lokal in Wels wurden 17 Spielautomaten beschlagnahmt, an einem Einsatzort in Steyr zwölf. An mehreren Standorten wurden Betriebsschließungen ausgesprochen.

Quelle: ORF

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN