HomePolitikWirtschaftskammer gegen Klimaschutz

Wirtschaftskammer gegen Klimaschutz

WKO-Generalsekretär Kopf hat wenig übrig für effizientere Maßnahmen gegen die Erderwärmung, denn dann müsste man ja die rücksichtslose Profitgier des Kapitals beschneiden.

Wien. Die österreichische Wirtschaftskammer (WKO), gesetzlicher Interessenverband der hiesigen Unternehmen, wendet sich gegen effiziente Maßnahmen zum Klimaschutz. WKO-Generalsekretär Karlheinz Kopf (ÖVP-Wirtschaftsbund) betrachtet die diese Woche zu beschließende EU-Klimazielfestlegung jetzt schon für „überzogen“. Um das wissenschaftlich notwendige 1,5‑Grad-Ziel zu erreichen, müsste der Treibhausgasausstoß bis 2030 um 65 Prozent gegenüber 1990 reduziert werden, erwartet wird eine EU-Vorgabe von zumindest 55 Prozent. Doch selbst das ist für Herrn Kopf eindeutig zu viel des Klimaschutzes, er bezeichnet schon die gegenwärtig gültige 40-Prozent-Reduktion (für Österreich ohnedies nur 36 Prozent) als „verdammt ambitioniert“ und jede Steigerung als „höchst problematisch“, weswegen sich die Politik diesbezüglich zurückhalten möge. Die WKO befürchtet nämlich neue Kosten in Milliardenhöhe.

Damit hat der wichtigste österreichische Kapitalistenverband freilich nicht Unrecht: Klima- und Umweltschutz gibt’s nicht umsonst, man müsste investieren, Alternativen erforschen und entwickeln, umrüsten und auf manches verzichten (fossile Brennstoffe) – und bei der Verfehlung von Klimazielen werden Strafzahlungen fällig. Für die WKO ist das alles ein Graus, denn dadurch werden natürlich die Konzern- und Unternehmensprofite reduziert. Wenn man bloß maximalen Gewinn aus der Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt ziehen möchte – wie es im Kapitalismus nun mal der Fall ist –, dann kann man sich um Lappalien wie die globale Erwärmung und deren weitreichende Folgen natürlich nicht ernsthaft kümmern, im Gegenteil: Der kapitalistische Profit- und Wachstumswahn ist eben der Klimakiller Nr. 1. Wenn es nach Herrn Kopf und der WKO geht, dann soll das auch so bleiben. Man muss offensichtlich den Kapitalismus überwinden, wenn man das Klima, den Planeten und damit die Menschheit retten will.

Quelle: Der Standard

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN