Start Klassenkampf Frauen 85 Prozent der Corona-Arbeitslosen sind Frauen

85 Prozent der Corona-Arbeitslosen sind Frauen

Die Frauenministerin erkennt den Ernst der Lage nicht, heißt es seitens des ÖGB. 85 Prozent jener Personen, die seit dem Ausbruch der Corona-Krise arbeitslos geworden sind, sind Frauen.

Wien/Österreich. Während die Arbeitslosigkeit bei den Männern aktuell wieder etwas zurückgeht, bleibt sie bei den Frauen anhaltend hoch. Vonseiten des ÖGB wird kritisiert, dass die „Frauenministerin den Ernst der Lage nicht erkennt“. Diese begründet die hohe Frauenarbeitslosigkeit mit saisonalen Schwankungen. Eigentlich ist es aber nur eine Frage der Mathematik, zu verstehen, dass es das nicht sein kann, wenn 85 Prozent jener Personen, die seit Ausbruch der Corona-Krise arbeitslos geworden sind, Frauen sind.

Für den Herbst fordert die ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende Korinna Schumann „Konzepte und Lösungen“. Es gelte zu vermeiden, „dass Frauen erneut mit der Mehrfachbelastung von Kinderbetreuung, Bildungsarbeit und Job alleingelassen werden.“ Die Politik dürfe nicht die ganze Verantwortung für die Kinderbetreuung in den privaten Bereich verschieben. Dass dazu aber auch eine ordentliche Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen für die Kolleginnen und Kollegen gehört, die in den Kinderbetreuungseinrichtungen bei erhöhtem Ansteckungsrisiko arbeiten müssen, hat die ÖGB-Funktionärin nicht dazugesagt, sollte aber selbstverständlich sein.

Quelle: APA-OTS/ÖGB

- Advertisment -

MEIST GELESEN

Fisch des Jahres steht das Wasser bis zum Hals

Die Europäische Äsche ist insbesondere in Osttirol vom Aussterben bedroht. Verantwortlich dafür sind vor allem Wasserkraftwerke, aber auch die globale Erwärmung. Innsbruck/Lienz. Gerade erst zum „Fisch…

Kein Epidemie-Schutz für Arbeitslose und AMS-Mitarbeiter

Wien. Mit dem 2./3. November und der neuen Coronaverordnung wurden wieder weite Teile des öffentlichen Lebens eingeschränkt. Ein Aspekt der Maßnahmen ist die Umstellung…

Versicherungskonzern Uniqa streicht 600 Jobs

Österreichs größte Versicherungsgesellschaft strebt am hiesigen Heimatstandort einen Personalabbau um fast zehn Prozent an. Damit reagiert man auf die kapitalistische Krise und versucht, seine…

Jugend gegen Pandemie und Kapitalismus: Sozialismus oder Barbarei

Am 7. November versammelten sich 20 europäische Kommunistische Jugendorganisationen anlässlich des 103. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zu einem Onlinetreffen und haben ihre Erfahrungen…