HomeInternationalesTote bei Zugunglück in Taiwan

Tote bei Zugunglück in Taiwan

Heute kam es zu dem schwersten Zugunglück seit mindestens 40 Jahren in Taiwan. Es sind Berichten zufolge mindestens 41 Menschen getötet worden und Dutzende verletzt, nachdem ein vollbesetzter Schnellzug am Freitagmorgen in einem Tunnel im Osten Taiwans entgleist ist. Etwa 40 verletzte Passagiere wurden am Morgen bereits in Krankenhäuser eingeliefert. Es wird davon ausgegangen, dass noch weitere Menschen eingeschlossen sind, die Zahl wird auf etwa 70 geschätzt.

Rettungsdienste berichten von „mehreren Personen ohne Lebenszeichen“. Die Notrufzentrale sagte, dass Retter versuchten, zu vier stark beschädigten und schwer zugänglichen Waggons im Inneren des Tunnels zu gelangen. 

Der Zug mit acht Waggons, der auf dem Weg von Taipeh nach Taitung war und 350 Personen beförderte, entgleiste um 9:28 Uhr (01:28 GMT) in einem Tunnel nördlich von Hualien, wie die Taiwan Railways Administration mitteilte. Der Zug war so stark besetzt, dass einige Leute stehen mussten und durch die Luft geschleudert wurden, als er entgleiste.

Aktuell sieht es danach aus, dass der Zug mit einem Lastwagen des technischen Wartungsteams kollidiert ist. Dieser ist auf die Gleise gerollt, nachdem seine Bremsen versagt haben.

Quelle: Aljazeera

- Advertisment -spot_img

MEIST GELESEN